fbpx

Östringen-Ortskern

Östringen-Ortskern

Einsparung Energie

~ 5.413 MWh

Einsparung CO2

~ 1.317 t/a

Kurzbeschreibung

Nahwärme im Ortskern Östringen? Die Stadt Östringen hat sich dafür entschieden und gezeigt, dass mit der entsprechenden Einstellung viel möglich ist, sofern die Rahmenbedingung stimmen. Altersbedingt müssen in absehbarer Zeit die Heizungen verschiedener kommunaler Gebäude (Rathaus, Schulzentrum, Kindergarten…) sowieso erneuert werden. Als die Straßensanierung der Dinkelbergstraße nördlich des Rathauses ansteht, entschließt man sich das Nahwärmevorhaben zu beginnen. Aktuell werden bereits die ersten Gebäude in der Dinkelbergstraße durch eine Übergangsversorgung in der angrenzenden Sporthalle versorgt. In 2019 wird die Keltergasse südlich des Rathauses saniert. Bei dem angrenzenden Schulzentrum soll die neue Heizzentrale entstehen und später über die Keltergasse das Rathaus versorgen. Im letzten Schritt wird vom Rathaus aus der Dinkelberg angebunden. Die Eigentümer diverser Geschossbauten und Einfamilienhäuser konnten bereits für die Nahwärme gewonnen werden, im Zuge der Umsetzung erhofft man sich weitere Anschlussnehmer für das Vorhaben zu gewinnen. Die Nahwärmeversorgung in Östringen wird absehbar ein Vorzeigeprojekt für den Landkreis Karlsruhe.

Zeitraum Erstellung ZiQ / Sanierungsmanagement

  • ZiQ: 2016-2017

Sanierungsmanagement I: 2017-2020

Ausgangspunkt

  • Kanalsanierungen im Ort
  • Alte Heizung im Schulzentrum

Größe (Gebäudeanzahl)/ Energieverbrauch

230 Gebäude (8.274 MWh/a)

  • 15 öffentlich genutzte Gebäude
  • 25 Wohn- und Geschäftsgebäude
  • 90 Wohngebäude

Konzeptarbeit

  • Nahwärmekonzept
  • Sanierungsstandards
  • Solarenergiepotential
  • Potential oberflächennaher Geothermie
  • Öffentlichkeitsarbeit (Nahwärmekampagne)
    • Thermografieaktion
    • Energieberatungen
  • Schulprojekt

Umsetzung

  • Neubau eines Nahwärmenetzes

Aktuelle Blogs über ...

Oben ohne in Dettenheim – das geht gar nicht

Dieser Slogan bezieht sich auf die PV-Kampagne, die als ein Baustein des KlimaschutzKonzepts in Dettenheim gestartet wird. Die Gemeinde selbst geht mit gutem Beispiel voran und installierte im Februar eine…

Photovoltaik in Bruchsal

Sebastian Heilemann von den Stadtwerken Bruchsal und eine weitere Besitzerin einer Solaranlage erzählen von ihren Erfahrungen mit Photovoltaik. Dieses Video entstand im Rahmen des Seminarkurses „Klimaschutz in Bruchsal und Umgebung“,…

Perspektiven für Ü20 Photovoltaikanlagen

Der Staat fördert seit 2001 die Einspeisung von selbst erzeugtem Solarstrom 20 Jahre lang mit einer festen Vergütung. Am 31. Dezember 2020 ist diese Förderung für die ersten Photovoltaikanlagen ausgelaufen.…

Aktuelle Blogs über ...

Klimaschutz im Bauplan?

Beitrag im Magazin des Gemeindetag Baden-Württemberg / die-gemeinde / März 2021 Den Artikel gibt es hier nochmal als PDF version oder auf diegemeinde.de/praxis
keyboard_arrow_up